Seit mittlerweile 39 Jahre laufen die Fäden des Baesweiler Karnevals im Festkomitee zusammen. Hier sind alle Vereine unter dem Motto:

Alle unter einer Kappe

zusammengefasst und pflegen das Karnevalsbrauchtum in Baesweiler. Auf den folgenden Seiten wollen wir, das meistens etwas im Hintergrund arbeitende Festkomitee Baesweiler Karneval 1976 e.V. und die Ehrengarde, näher vorstellen.

Deutscher Kinder Hospiz Verein

Für den guten Zweck

Der Erlös vom Pin-, Orden- und Weckemännchen-Verkauf geht zu 100% an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Region Aachen.

Die Baesweiler Bürger wurden Ende Oktober Augen- und Ohrenzeugen einer Großveranstaltung des Verbandes der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG) in Zusammenarbeit mit dem Festkomitee Baesweiler Karneval 1976 e.V. sein Deren Präsident Reiner Spiertz, Andreas Kick und Bürgermeister Dr. Willi Linkens luden die Bevölkerung ausdrücklich zur Teilnahme ein.

Der Zusammenschluss von rund 165 Gesellschaften mit insgesamt etwa 30000 Mitgliedern organisiert alle fünf Jahre dieses große Treffen von Vereinen, die sich dem Karneval und der Brauchtumspflege verschrieben haben. Vom 28. bis 30. Oktober sind Teilnehmer aus den Niederlanden, Belgien, Schweiz, Österreich und Frankreich nach Baesweiler angereist.

Schirmherrin war die Landtagspräsidentin NRW, Carina Gödecke. Vorsitzender des Festausschusses „60 Jahre VKAG“ (dieses Jubiläum wurde gleich mitgefeiert) war Städteregionsrat Helmut Etschenberg.

Nach einem Kennenlernabend in der Scheune der Burg Baesweiler am Freitag, 28. Oktober, mit der Gruppe „5er Takt2 aus Aachen du dem Kölner Willi Wilden, folgte am Samstag, 29. Oktober, ein Vortag des Volkskundlers Prof. Dr. Mezger zum Thema „Karneval – Gestern, Heute und Morgen“, Highlight dieser Veranstaltung war die Einlage des „Bergischen Jung“ Willibert Paules der die Verspätung von Prof. Dr. Metzger nutzte, in seiner unnachahmlichen Art uns Karneval und Kirche näher zu bringen.

Der große Festabend am Samstagabend stand unter dem Motto „60 Jahre fröhlich klingendes Grenzland“. De Räuber, Sarah Schiffer, Kay Scheffel, Jens Ohle und das Tanzkorps „Fidele Sandhasen aus Oberlar, sorgten für einen kurzweiligen Abend der Spitzenklasse.

Der Sonntagmorgen stand ganz im Zeichen der jungen Karnevalisten. Junge Sänger und Sängerinnen, Tänzer und Moderatoren zeigten, was die karnevalistische Jungend alles „drauf“ hat. Der Morgen wurde von der Grenzlandjugend im VKAG organisiert und durchgeführt.

Bei herrlichem Sonnenschein endete die 18. internationale Grenzland Begegnung mit einem bunten Volkloreumzug der sich auf dem Kirchplatz auflöste. Dort wurde noch zu den Klängen des Fanfarenzugs Schaufenberg und der Spaß Kapelle „ De Trekzek“ aus Landgraf gefeiert.

Das Festkomitee Baesweiler Karneval 1976 e.V. und der Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG) waren sich einig das das eine gelungene und hervorragende Werbung für den Karneval in der Region war.